Töpfer


Töpfer

* * *

Töp|fer ['tœpf̮ɐ], der; -s, -, Töp|fe|rin ['tœpf̮ərɪn], die; -, -nen:
Person, deren Handwerk es ist, Gefäße o. Ä. aus Ton herzustellen:
diese Übertöpfe habe ich mir extra von der Töpferin anfertigen lassen.

* * *

Tọ̈p|fer 〈m. 3〉 Sy 〈oberdt.〉 Hafner
1. Handwerker, der Töpfe u. andere Gegenstände aus Ton herstellt
2. Lehrberuf mit dreijähriger Lehrzeit

* * *

Tọ̈p|fer , der; -s, - [mhd. töpfer]:
1. jmd., der Töpferwaren aus 1Ton herstellt (Berufsbez.)
2. Ofensetzer.

* * *

Tọ̈pfer,
 
1) Johann Gottlob, Organist und Komponist, * Niederroßla (bei Apolda) 4. 12. 1791, ✝ Weimar 8. 6. 1870; berühmter Orgelimprovisator, war ab 1830 Stadtorganist in Weimar. In seinem Werk »Lehrbuch der Orgelbaukunst. ..« (2 Bände, 1855; 2. Auflage unter dem Titel »Die Theorie und Praxis des Orgelbaues«, 4 Bände, 1888) versuchte er, gestützt auf F. Bédos de Celles und G. J. Vogler, den Orgelbau durch mathematische und physikalische Gesetze zu begründen. Er war der führende Theoretiker der romantischen Orgelbaukunst.
 
 2) Klaus, Politiker, * Waldenburg (Schlesisch) 29. 7. 1938; Volkswirtschaftler, ab 1972 Mitglied der CDU, 1978/79 Professor an der Universität Hannover und Direktor des Instituts für Raumforschung und Landesplanung; war 1985-87 Minister für Umwelt und Gesundheit in Rheinland-Pfalz, 1987-94 Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, 1994-98 (Rücktritt) Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau sowie Beauftragter der Bundesregierung für den Umzug nach Berlin; außerdem 1990-98 Mitglied des Bundestags und 1990-95 Landesvorsitzender der CDU im Saarland. Anfang Februar 1998 wurde er Exekutiv-Direktor des Umweltprogramms der UN (UNEP) mit Sitz in Nairobi.
 

* * *

Tọ̈p|fer, der; -s, - [mhd. töpfer]: 1. jmd., der Töpferwaren aus 1Ton herstellt (Berufsbez.). 2. Ofensetzer.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Töpfer — Töpfer, also spelled as Toepfer, is a German surname meaning potter.* Klaus Töpfer (born 1938), German politician * Ernst Toepfer (1877 1955), German painter * Tomáš Töpfer, see Divadlo Na Fidlovačce * Alfred Toepfer (1894–1993), German… …   Wikipedia

  • Töpfer [1] — Töpfer (zünftige) Handwerker, welche die verschiedenen Arten Thonwaaren (s.d.), vorzüglich die sogenannten Töpferwaaren (s.d.) verfertigen. In manchen Gegenden sind die Krugmacher, welche blau glasirte Wasserkrüge u. irdene Flaschen;[685]… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Töpfer [2] — Töpfer, 1) Johann Gottlob, geb. 1791 in Niederroßla bei Apolda, Stadtorganist u. Lehrer der Musik am Schullehrerseminar in Weimar; gab heraus: Allgemeines Choralbuch, Erfurt; u. schr.: Lehrbuch der Orgelbaukunst, Wien 1855, 4 Bde. 2) Karl, geb.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Töpfer — Töpfer, Karl, Lustspieldichter, geb. 26. Dez. 1792 in Berlin, gest. 22. Aug. 1871 in Hamburg, debütierte als Schauspieler in Strelitz, ging dann nach Breslau, Brünn und 1815 an das Hofburgtheater in Wien. Daneben versuchte er sich auch in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Töpfer — Töpfer, Karl, Lustspieldichter, geb. 26. Dez. 1792 in Berlin, gest. 22. Aug. 1871 in Hamburg; bekannteste Stücke: »Der beste Ton«, »Rosenmüller und Finke« …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Töpfer — Töpfer, Karl, Bühnendichter u. Novellenschreiber, geb. 1792 in Berlin, zuerst Schauspieler, dann Theaterdichter in Hamburg, hat seit 18307 Bde. Luftspiele geliefert, bühnengerecht, gewandt, auch sittenrein, aber als poetische Schöpfungen sind… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Töpfer — 1. Dem sterbenden Töpfer gelten die Töpfe nur als Scherben. – Altmann VI, 397. 2. Den Töpfer kümmert s nicht, wenn ein Topf zerbricht. Lat.: Quid figulus curat, si frangitur olla. (Binder II, 2829; Palingen, 4, 454.) 3. Der Töpfer, der den Thon… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Töpfer — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Töpfer, Toepfer, Töpffer ou Toepffer peut faire référence à : Patronyme Alfred Toepfer (1894 1993), entrepreneur allemand qui a créé et donné son nom …   Wikipédia en Français

  • Töpfer — Berufsnamen für den Hersteller von Tongefäßen (mhd. töpfer, topfer). Die Bezeichnungen »Topf« und »Töpfer« verdrängen erst seit dem 13.Jh. im ostmitteldeutschen Bereich älteres »Grope«, »Grape« und »Groper«, »Gräper«. Auch von diesen alten,… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Töpfer — ↑ Töpferin (südd., österr., schweiz.): Hafner, Hafnerin; (landsch.): Geschirrmacher, Geschirrmacherin, Pottbäcker, Pottbäckerin. * * * Töpfer,der:⇨Ofensetzer …   Das Wörterbuch der Synonyme